1. Juli 2022

Ich habe heute etwas erfahren, was mich in einem positiven Sinne erschüttert hat. Ich habe in meiner Jugend mit meinem Selbstbild so fatal falsch gelegen, dass ich gerne in eine Zeitmaschine steigen und meinem achtzehnjährigen Selbst mitfühlend auf die Schulter klopfen und sagen möchte: „Das wird schon“. Stattdessen kann ich mich nur bemühen, in Zukunft klarer zu sehen. Und keine Angst mehr zu haben.

Die Momentaufnahmen als Podcast hören

2. Juli 2022

Wenn ich um 23 Uhr ins Bett gehe, wache ich um acht auf. Wenn ich um halb vier morgens besoffen ins Bett gehe, wache ich um acht Uhr auf. Was ist besser? Heute war nicht so der dynamische Tag, will ich damit sagen.

3. Juli 2022

In den letzten Monaten hatte ich oft Mangelgedanken, ich bekomme nicht genug hiervon und davon. Aber seit einigen Wochen ist das vorbei, habe immer wieder Momente, in denen ich mich reich fühle, dankbar, mit genug von allem. Äußerlich hat sich eigentlich nicht viel geändert; nur ein paar kleine und große Entscheidungen in die richtige Richtung.

4. Juli 2022

Es gibt Tage, da bin ich mies drauf. Nicht wirklich schlimm, aber vielleicht einfach ein bisschen müde, genervt, ungeduldig. Am Schreibtisch läuft alles zäh. Mittlerweile höre ich dann einfach auf zu arbeiten und mache was anderes. Gebe den Tag auf, akzeptiere die Leere und meinen miesepetrigen Geisteszustand. Das gefällt mir dann auf einmal sogar.

5. Juli 2022

Heute die Biografie von Will Smith zu Ende gelesen. Am markantesten fand ich einen Ausspruch seiner Großmutter, sinngemäß: Sei nett zu den Menschen, denen du auf dem Weg nach oben begegnest. Es kann sein, dass du sie auf dem Weg nach unten wiedersiehst.

6. Juli 2022

Oh Mann, ich bin an manchen Tagen immer noch ganz schön durch den Wind. Ich will alles sagen, was in mir vorgeht, nichts zurückhalten, aber habe im Moment noch das Gefühl, dass das nach hinten losgeht. Ich habe das richtige Maß noch nicht gefunden, zumindest fühlt es sich so an. Vielleicht gehört das auch dazu, wenn man seine Komfortzone verlässt. Vielleicht ist das alles genau richtig so. Aber verdammt, diese Woche ist nichts für schwache Nerven.

7. Juli 2022

Das Leben ist immer wieder zu Scherzen aufgelegt. Vor über zehn Jahren erfuhr ich vom Konzept des „passiven Einkommens“: Man verdient Geld, ohne dafür Zeit aufzuwenden. Das war für mich das erstrebenswerteste Ziel überhaupt. Jetzt habe ich das, zumindest für einige Zeit, und habe neue Sorgen: Ich habe verdammt viel Zeit und keinen Druck. Genau das habe ich mir immer gewünscht. Und jetzt frage ich mich: Was mache ich mit der Zeit? Wie motiviere ich mich ohne Druck? Und welchen Menschen geht es ähnlich?

8. Juli 2022

Mich nervt gerade, wie wenig ich für meine Bedürfnisse einstehe. Ich will einfach nicht kleinlich wirken, will gemocht werden und sage zu allem möglichen Ja und Amen, ohne mir zu überlegen, ob ich das wirklich möchte. Wie kann ich lernen, das nicht mehr zu tun? Wenn ich das nicht ändere, platze ich vor Wut und Traurigkeit und unterdrückten Bedürfnissen.

9. Juli 2022

Mein Leben ist ein ziemliches Auf und Ab derzeit, fühlt sich oft ganz schön durcheinander an. Aber ich fühle mich vielen Menschen total verbunden, mehr als je zuvor. Also ist irgendwas gerade auch ziemlich richtig.

10. Juli 2022

Ich weiß gerade gar nicht, was ich zuerst lernen und herausfinden will. Beschäftige mich mit so vielen Fragen, hopse hin und her zwischen allen möglichen Themen: Wo will ich wohnen? Was will ich machen? Mit wem? Was will ich lernen? Ganz schön konfus alles gerade.

11. Juli 2022

Ich finde, ich tue mir mit Entscheidungen ziemlich schwer. Ich kaue ewig darauf herum, wäge Optionen ab, suche mir neue Optionen, was die Entscheidung noch schwieriger macht usw. Heute habe ich mir ein Buch über Entscheidungen besorgt, weil ich herausfinden will, ob es Methoden und erprobte Wege gibt, besser zu entscheiden oder eben überhaupt zu entscheiden, anstatt paralysiert zu sein und am Ende durchs Nichtstun auch eine Art Entscheidung zu treffen – aber meist keine gute.

12. Juli 2022

Ach, Entscheidungen, Entscheidungen. Ich kaue da jetzt seit Tagen drauf rum. Aber ich merke, dass die Ideen, die mich wirklich packen, einfach von Tag zu Tag stärker werden. Ich lasse mir noch Zeit, will noch ein bisschen mehr Input, wie andere Leute gute Entscheidungen treffen. Und dann mache ich es einfach, 100 %.

13. Juli 2022

Seit gut zwei Monaten bin ich wieder regelmäßig beim CrossFit. Und jetzt merke ich langsam, dass die Ausdauer wiederkommt und auch die Bewegungen nicht mehr so schwerfallen. Meiner Schulter geht es auch wieder besser, Schritt für Schritt. Fühle mich fit wie lange nicht.

14. Juli 2022

Ich motze ja gerne rum, was das Fahrradfahren in Berlin angeht (hatte ich eigentlich schon erwähnt, dass ich 90 % des Autoverkehrs in Innenstädten Schwachsinn finde?). Aber heute war ich positiv überrascht, als ich ziemlich geschmeidig von Steglitz nach Kreuzberg fahren konnte. Hat sich ein bisschen was getan in den letzten Jahren.

15. Juli 2022

Seit über zwei Jahren nehme ich meine Momentaufnahmen als Podcast mit ’nem 10-Euro-Mikrofon auf. Und seit Ewigkeiten liebäugle ich mit was Besserem. Heute habe ich mir ein ordentliches Mikrofon mit Ständer bestellt, weil ich mein Buch auf Instagram vorlesen werde und daraus auch einen Podcast machen will. Die perfekte Begründung, um mir besseres Equipment zu kaufen.