16. Mai 2023

Das Haus, in dem ich wohne, hat ein elektronisches Zahlenschloss an der Haustür. Habe ich in Berlin noch nie gesehen. Es piepst, wenn ich nach Hause komme.

Die Momentaufnahmen als Podcast hören

17. Mai 2023

Bei mir um die Ecke ist ein kleiner Park oder eher Garten, der total ruhig und schön ist. Da würde ich gerne manchmal sitzen, aber die Bänke sind total verrottet. Wie ich die Stadt kenne, kann ich mir vorstellen, dass es eine Ordnungswidrigkeit oder sogar Sachbeschädigung wäre, die Bänke eigenmächtig zu reparieren. Und ich finde die Idee einer Werkzeug-Guerilla cool, die nachts maskiert durch Berlins Straßen zieht und repariert, was das marode Land Berlin alleine nicht mehr hinbekommt.

18. Mai 2023

Ich lese auf tagesspiegel.de einen Bericht über die neuesten Aktionen der Klima-Kleber. Und mittendrin eine Werbeanzeige von – Maserati. In der im Kleingedruckten steht, dass er nur klimafreundliche 12 Liter auf 100km verbraucht. Das muss doch auch die letzte Generation davon überzeugen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

19. Mai 2023

Heute ist die private Eröffnungsfeier des neuen Bata am Alex. Den ganzen Tag bin ich total zerschlagen, mir tun die Beine weh und irgendwann meine rechte Hand, sodass ich bei jedem Händedruck zusammenzucke. Irgendwann merke ich nichts mehr und genieße den Abend. Aber Mann, bin ich fertig.

20. Mai 2023

Heute haben wir das Bata am Alexanderplatz eröffnet. Ich wache um kurz vor 12 auf, ein paar Minuten vor der Eröffnung. Ich will nichts davon wissen, will nicht hingehen, rufe nicht an. Was, wenn keiner kommt? Abends bin ich dann doch da, meine ersten Kugeln spielen. Und es kommen Leute, und zwar aus allen möglichen Ecken: Leute, die uns schon kennen, von Google Maps und welche, die einfach draußen unser Schild gesehen haben. Ich glaube, ich bin vielleicht doch nicht bald ruiniert.

21. Mai 2023

Der zweite Tag nach der Eröffnung. Ich bin immer noch ziemlich K.O. und leer; das war wohl doch ein größerer Brocken, als ich mir eingestehen will. Also schön Pause machen, mir Ruhe gönnen und morgen geht es weiter.

22. Mai 2023

Ein Besucher des neuen Bata am Alex findet unsere Preise zu hoch und möchte mit mir darüber diskutieren. Ich fange an zu erklären, Kosten, Miete, Billard zu billig in Berlin, bla, bla, bla. Aber warum mache ich das eigentlich? Das erste Bata ist mal zu einem der Top 10 Billardsalons der Welt gekürt worden, und der neue Laden setzt dem noch eins drauf. Es kostet, was es kostet. Und es ist ok, wenn dir das zu viel ist. Aber ich habe keine Lust, den Preis zu rechtfertigen. Mache ich jetzt nicht mehr.

23. Mai 2023

Ich freue mich immer über Hinweise und Ratschläge. Das vorangestellt, ist es schon verwunderlich, wie viele Hinweise zu Marketing und Unternehmensführung ich derzeit bekomme und dass wir gleichzeitig so wenig Unternehmerinnen und Unternehmer in Deutschland haben. Ist vielleicht so ähnlich wie mit den Bundestrainern 🙂

24. Mai 2023

Ich bin jeden Tag unter Strom, wache morgens auf mit einer langen Liste von Dingen, die noch zu tun sind. Einer Liste, die gefühlt immer länger wird. Aber dann hake ich eben halt doch jeden Tag Dinge ab, mache eins nach dem anderen. Es geht voran, auch wenn noch viel zu tun ist. Und zwischendurch sorge ich gut für mich, damit ich das auch noch ein paar Wochen durchhalte.

25. Mai 2023

Eigentlich wollte ich heute um neun im Bett sein. Aber dann setze ich mich doch noch mal an den Rechner und mache zwei Stunden was und kann zwei weitere Aufgaben abhaken. Das fühlt sich super an, ich bin so produktiv.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

26. Mai 2023

Ich werde nie vergessen, wie ich an einem meiner ersten Abende als digitaler Nomade 2012 in Chiang Mai in Boy's Blues Bar landete, diesem fröhlichen Mann beim Gitarrespielen zusah und dachte, wie geil mein Leben ist. Über die Jahre kehrte ich immer wieder dorthin zurück, tauschte einen erkennenden Blick mit Boy und freute mich über seine Freude an der Musik. Zuletzt war ich dort Anfang 2022. Und heute habe ich erfahren, dass Boy gestorben ist. Rest in peace, Thai blues boy.

27. Mai 2023

Zu sagen: „Das ist so Berlin“, ist so nicht Berlin.

28. Mai 2023

Irgendwie fange ich an, über Versicherungen nachzudenken. Versicherungen wetten mit uns aufs Unglück, und sie können die Wette besser einschätzen als wir. Werbung für Versicherungen weist auf die Risiken des Lebens hin und übertreibt sie, um die Wette zu gewinnen. Im Poker, dem klassischen Wettspiel, geht es darum, die Gegner dazu zu bringen, statistisch falsche Entscheidungen zu treffen. Genau das machen Versicherungen. Sie sprechen reale Risiken an, übertreiben aber deren Wahrscheinlichkeit. Denn wenn sie so bedrohlich wären, wie sie behaupten, wären Versicherungen ja dumm, den Schaden zu bezahlen.

29. Mai 2023

Ich versuche, das erste Mal im neuen Laden Billard zu spielen, aber das klappt noch nicht so ganz. Zu viel fällt mir noch auf, zu viele Details sind noch zu regeln, als dass ich mich aufs Spiel konzentrieren könnte. Aber zumindest bekomme ich ein Gefühl dafür, was wir noch brauchen.

30. Mai 2023

Morgens flippe ich immer fast aus vor lauter unerledigter Dinge, abends bin ich dann doch ganz zufrieden, was ich geschafft habe. Sollte ich mal morgens dran denken.

31. Mai 2023

Ich schreibe meine Morgenseiten und frage mich, ob ich jemals einfach nur geschrieben habe, was mir in den Sinn kommt, ohne zu berücksichtigen, dass das jemand lesen könnte und was diese Person erwarten würde. Ein Rest an „für ein Publikum schreiben“ ist immer dabei, das lässt sich nicht vermeiden. Sonst könnte ich ja einfach nur asödfasfasdl alödka sö öas asö dasödasd öALD AH schreiben, das würde dann auch keinen Unterschied machen. Vielleicht kommt das meiner Gedankenwelt am Morgen sogar am nächsten.