Der Retter meiner persönlichen Finanzen

Der Retter meiner persönlichen Finanzen

Apropos Budget: Ich bin eine Schlampe, wenn es um Geld geht. Was ich habe, gebe ich aus, und manchmal auch mal mehr. Damit das ein Ende hat, habe ich schon viele Tools und Methoden ausprobiert. YNAB, die Abkürzung für “You Need A Budget” hat mich schließlich gerettet.

YNAB dient zum Einen dazu, die täglichen Ausgaben zu erfassen und zu wissen, wofür man Geld ausgibt. Viel besser ist aber die Budget-Funktion: Mit YNAB verteilt man das verfügbare Geld (und nur das!) auf verschiedene Budgets. Das hat zur Folge, dass ich nur so viel Geld ausgebe, wie ich habe, dass ich keine zwölf Konten dafür brauche, sondern nur eins, und dass ich langfristig etwas zur Seite legen kann. Größere Ausgaben wie Steuern, Miete o.ä. tun nicht mehr weh, wenn sie anfallen, da sie eh schon budgetiert werden. Und dazu gibt es eine sehr ausführliche Hilfe-Sektion, die das ganze Konzept dahinter gut erklärt. Also nicht nur ein Verwaltungs-Tool, sondern ein Training für den richtigen Umgang mit Geld.

YNAB benutzt Du am Rechner mit dem Browser oder über die Apps für Android und iOS. Mit dem Link oben (oder diesem) erhältst Du einen Monat YNAB gratis (und ich auch).

Netflix and drill oder: Bingewatching ab sofort ohne schlechtes Gewissen

Netflix and drill oder: Bingewatching ab sofort ohne schlechtes Gewissen

Mit Lingo TV kann man Netflix-Filme oder Serien schauen und gleichzeitig eine Sprache lernen. Das funktioniert, indem Dir Lingo auf Deinem Smartphone übersetzte Untertitel anzeigt, während Du Netflix auf Deinem PC in der zu lernenden Sprache schaust. Das heißt, mit dieser App kannst Du entweder 1) spielend wirklich eine Sprache lernen oder 2) hast Du eine schöne Ausrede, warum Du schon wieder 8 Folgen nacheinander bingegewatched hast.

Wie man ein Meister wird

Wie man ein Meister wird

Mastery” von Robert Greene (der deutsche Titel wie gewohnt schlecht: “Perfekt! Der überlegene Weg zum Erfolg”) ist nicht leicht zu lesen. Ich habe einige Wochen gebraucht, obwohl ich derzeit lese wie ein Verrückter. Das Buch erklärt anhand vieler Beispiele aus allen möglichen Disziplinen, wie Meister zu Meistern wurden und wie man selbst einer werden kann. Kein Buch für schnelle Veränderungen, eher für eine lebenslange Strategie zur Meisterschaft. Ich habe wie gesagt sehr mit dem Buch gekämpft, aber am Ende war ich froh, es gelesen zu haben. Und lasst Euch vom behämmerten deutschen Titel nicht abhalten!

deutsch: Perfekt! Der überlegene Weg zum Erfolg

englisch: Mastery